ogel-edition


Direkt zum Seiteninhalt

Naturwunder

Projekte

Naturwunder
Kunst in und mit der Natur

Gemeinsam mit der Künstlerin Sandra Gerber
konzipierte ich das 2017 mit dem Intermezzo Award des
Main-Taunus-Kreises ausgezeichnete Projekt.

Unsere Projektidee...
Wir arbeiten mit dem, was wir in der Landschaft
vorfinden, zumeist dort, wo wir es vorfinden. Einige
Arbeiten bleiben eine gewisse Zeit bestehen, andere
vergehen, werden manchmal verweht, von Tieren
zerwühlt oder auch von Menschen zerstört. Es sind
kurzlebige Arbeiten, vergängliche Kunstwerke, aber
deswegen auch etwas ganz Besonderes und Einzigartiges.
Was dabei entsteht, entsteht spontan, aus der Situation
heraus und bleibt unserer Phantasie und der Laune der
Natur überlassen ... vielleicht sehen überraschte
Spaziergänger einmal eine Arbeit von uns...
Auf alle Fälle werden wir wieder zu den Schauplätzen
zurückkehren und nachsehen, was sich getan hat.
Allein die Kamera wird uns begleiten und unsere Arbeit
dokumentieren.
Warum ein Tannenzapfen auch Kunst sein kann?
Was haben aber Tannenzapfen, Holzstöckchen, Steine
oder Blätter mit Kunst zu tun?
Wir führen in das Thema “LandArt” durch Diskussion,
durch Bücher, Bilder und einen Film des Künstlers
Andy Goldsworthy ein.
Kunst jenseits von Schule
Künstlerische Fähigkeiten können auch ohne zeichnerisches
Talent ausgelebt oder erst entdeckt werden.
Wichtig ist uns die Freude am freien Gestalten in der
Natur sowie das Zusammenwachsen im Team. Denn das
Akzeptieren und Weiterentwickeln von Ideen anderer ist
erst durch das Eingehen von Kompromissen möglich.
Wir wollen Spaß am handwerklichen, feinmotorischen
Arbeiten vermitteln und freuen uns über das Entdecken
verborgener Kräfte und Fähigkeiten. Wir möchten den
Kindern die unendliche Vielfalt an Materialien aufzeigen, die
der Wald hergibt, ohne dass wir ihn zerstören. Wir sind
nur Gäste und verhalten uns entsprechend.
„Sehen“ auf eine
ganz neue Art und Weise
Die Kinder sollen sich auch darin üben dürfen, die Geduld
für den beständigen Prozess der Herstellung eines
Kunstobjektes aufzubringen, das, obgleich es vergänglich
ist, sorgfältig und exakt ausgearbeitet sein soll. Dies
vermittelt zum einen die Wertschätzung für die eigene
Arbeit und die der Gruppe, zum anderen die Wertschätzung
und Achtsamkeit gegenüber der Natur und
ihrer Produkte.

Bei Interesse an der Durchführung eines solchen Projektes
freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü